Zur Beachtung: Bei Bedarf sind ausgedruckte Dokumente im Sekretariat der Oberschule erhältlich!       Kostenloser PDF-Viewer: http://get.adobe.com/de/reader
Bitte die Auswahl anklicken...

Schuldokumente ...
Schulinterne Richtlinien - Arbeitsgrundlage für alle Schülerinnen und Schüler ...
Grundlagen der Bewertung ...
Wichtige Belehrungen ...
Formularservice - Anträge - Erklärungen - Erlaubnisse ...
Berufseinstiegsbegleitung - Praktikumsunterlagen - verschiedene Bescheinigungen ...

Berufseinstiegsbegleitung - Praktikumsunterlagen - verschiedene Bescheinigungen

  Unterlagen für die Praktikumsmappen der Schüler - gültig ab dem Schuljahr 2019/ 20:

Unterlagen für
die Klassen 8 und 9:

- Praktikumsvereinbarung (1)
- Deckblatt
- Informationen einholen
- Tätigkeitsbericht
- Praktikumseinschätzung
- Abschlussfragebogen

Unterlagen für
die Klasse 10:

- Praktikumsvereinbarung (1)
- Deckblatt
- Tätigkeitsbericht
- Praktikumseinschätzung
- Abschlussfragebogen

Schülerbelehrung zum Betriebspraktikum Elterninformation zum Betriebspraktikum Hinweise für die Praktikumseinrichtung Anlage für die Hinweise der Betriebe (Checkliste)

(1)  WICHTIGE HINWEISE zur Praktikumsvereinbarung: Diese muss - außer der abschließenden Unterschrift durch die Schule - vollständig ausgefüllt und termingerecht - in der Schule (beim WTH-Lehrer) abgegeben werden. Nach der Prüfung durch die Schule unterschreibt die Schule, die Vereinbarung wird kopiert und der Praktikant übergibt anschließend das Original zeitnah dem Verantwortlichen im Unternehmen.

Antrag auf Übernahme der geförderten Schülerbeförderung zum Betriebspraktikum und Abrechnung der Fahrkosten im Schuljahr 2019/2020:
//Siehe dazu neben den Hinweisen auf dem Antrag auch die wichtigen Informationen in der Satzung zur Schülerbeförderung des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge §1 (5)//

Bei zusätzlich anfallenden Fahrtkosten hat der Schüler hat die Möglichkeit, einen „Antrag auf geförderte Schülerbeförderung zur Durchführung von Betriebspraktika“ für den Zeitraum des Praktikums zu stellen. Der Antrag muss satzungsgerecht beim Landratsamt Pirna eingereicht werden. Die entstehenden Kosten sind im Voraus durch den Antragsteller zu entrichten. Die Fahrkarten werden nach Beendigung des Praktikums unter Angabe der persönlichen Daten, der Praktikumszeit und der Anschrift des Praktikumsbetriebes übersichtlich aufgeklebt, in der Schule zur Bestätigung vorgelegt und anschließend dem Landratsamt Pirna zur Kostenerstattung zugestellt. Einen Eigenanteil hat der Antragsteller zu entrichten. Sollte der Praktikumsbetrieb außerhalb einer zumutbaren täglichen Fahrverbindung liegen (z.B. außerhalb Sachsens) und der Schüler während des Praktikums nicht in der heimischen Wohnung untergebracht sein, so muss mit der Praktikumsvereinbarung auch die Anschrift der Unterbringung eingereicht werden. Bei auswärtiger Unterbringung entfällt der Anspruch auf Förderung.
(zuletzt aktualisiert am 12.09.2019)

© by Oberschule "Am Knöchel" Sebnitz